Mathe

Da sieht man mal, wozu Schule noch gut ist. Anka und ich haben in der Mathestunde mal unser Wochenende revue passieren lassen und mal wieder eine Menge Neuigkeiten ausgetauscht - anstatt im Unterricht aufzupassen. Jaja, sollte eigentlich nicht so sein, aber es gingt nicht anders (wie so oft); es war einfach zu interessant, um die Steigung irgendwelcher Sekanten einer Parabel zu berechnen... Und erschreckend. Ja, richtig gelesen. Ich erinnere dich ja nur ungern daran, Anka, aber ja, es war erschreckend. (Wir unternehmen noch was, versprochen).

Zum Thema Wochenende: Ich versteh nicht, warum ich Eintritt für 2 Stunden "Balltraining" bezahlen soll! (Hab ich auch nicht gemacht...) Es war natürlich überfüllt, hauptsächlich mit Grundkurslern und Fortsetzungskurslern (tolles Deutsch). Gut, für die ist es ja auch mehr oder weniger was neues. Danach hatten wir "Spezial"-Tanzstunde, also eine zusätzlich, da viele aus dem Kurs wegen der Schule immer zu spät kommen. Und direkt im Anschluss (was könnte es sein...^^) Tanzabend. Ihr wisst bestimmt schon was jetzt kommt Es war ganz lustig. (Nicht, Katha? Tanzen wir nächstes Mal wieder Wisamwa?^^ Und Alf: ist was aus deinen Hornissen, vermissen, Gewissen und Frau Nissen etc. geworden?)

Soviel heute.

Stella 

12.2.07 17:15

bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Jenny (13.2.07 22:21)
ooooh ja, stella....dieses wundervolle gedicht vom alf wurde mir vorgetragen...^^ sowas passiert also, wenn mein tanzpartner alleine auf den tanzabend geht...ich sollte ihn wohl besser nicht aus den augen lassen, wer weiß, was dabei noch so rauskommen würde^^

kiss, jenny.


Stella (14.2.07 18:36)
nicht schlecht^^ gibt es eigentlich eine systematisierte fassung des gedichts??

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen