"Und wann ist Pause?"

War mal wieder ein vollgestopftes Wochenende. Samstag vormittag geht es los. Trainerlehrgang. Eigentlich gebe ich um diese Zeit Nachhilfe, aber najut. Der Lehrgang war an sich schon ganz interessant, ich hab ne Menge dazugelernt, was ich nächsten Dienstag gleich mal mit den Kleinen ausprobieren werde^^. Um halb 4 haben wir Schluss gemacht, und den einen oder anderen Inhaltspunkt auf Sonntag (also heute) verschoben. Zuhause angekommen, hab ich mich erstmal ans Klavier gesetzt (spiele momentan bevorzugt Katie Melua). Dient gan gut der Entspannung, mal im Kontrast zu Judo=)

Apropos Kontrast: Am Abend war wieder mal (na? wisst ihrs?) Tanzabend. soviel zum Thema Gegensätze/Kontraste (Jaja ich liebe meine Hobbys^^). Es war wieder schön voll, jedoch nicht so extrem wie letztes Mal. Alle konnten im oberen Saal bleiben. Einzelheiten spar ich mir jetzt mal, die würden nämlich sovieso nur die Leute verstehen die selbst da waren.

Soweit, sogut. Um 12 bin ich nach Hause, nur daran denkend dass ich in 9 Stunden wieder aufstehen musste. Nein, halt, in 8 Stunden! ZEITVERSCHIEBUNG! Sowas. Ausgerechnet an so einem Wochenende. Das führte dazu dass um kurz vor 10 die Mutter meiner Freundin klingelte, weil sie mich abholen wollte um uns zum Lehrgang zu fahren (Lehrgang, 2. Teil). Allerdings fing der erst um 11 an. Super. Gut, da ich schon mal aufgestanden war konnte ich mich langsam in den neuen Tag einfinden... Und eine Stunde später kamen wir tatsächlich zum Dojo (Dojo= japanischer Begriff für Judohalle). Ein Thema heute war statisches Krafttraining ohne Hilfsmittel. Christoffer (unser Jugensportwart) hatte dazu einen echten Spezialisten eingeladen, ein ehemaliger Ringer, der aufgrund einer Verletzung aufhören musste und jetzt zum Judo gefunden hat. Das war eine sehr gute Idee, denn die gezeigten Übungen helfen einem echt weiter. Das letzte Thema für heute war "Spielebörse". Durch ein Zufallsprinzip wurde ausgewählt, wer ein Spiel aussuchen durfte. Größtenteils haben sie auch Spaß gemacht, bis auf eines, was mir persönlich nicht gefallen hat. Aber das ist ein anderes Thema.

(Konntet ihr mir folgen? Hoffentlich wars nicht zu langweilig)

Alles in allem ein sehr aktives Wochenende, finde ich; und jetzt freue ich mich schon auf den Mathestoff, den ich bis morgen beherrschen muss, denn wir schreiben eine Klausur.

 

Eure Stella

25.3.07 18:21

bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Christian M. / Website (25.3.07 21:18)
Habs gefunden^^ Über was schreibt ihr denn in MAthe?


Stella (26.3.07 16:46)
Differentialrechnung... war nicht so toll die Klausur heute...
naja was solls auf die eine Klausur wirds doch wohl nicht ankommen ^^

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen